Piksl - Land der Ideen Preisverleihung Piksl - Waffeln Piksl - Staatssekretär zu Besuch Piksl - Projekte

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL im WDR

Piksl-Kurs in WDR-Beitrag

Unsere PIKSL-Experten wurden bei einem unserer Computerkurse vom WDR begleitet. In der Mediathek kann der Beitrag angesehen werden: 

WDR-Beitrag in der Mediathek

Aktuelles

Wollwerker aus dem PIKSL Labor treffen sich in Flingern

, von Benjamin Freese

Wollwerker präsentieren bunte Wimpelkette

Die fleißigen Wollwerker aus dem PIKSL Labor treffen sich am Mittwoch, den 27. August 2014 von 11 bis 15.00 Uhr auf dem Hermannplatz in Düsseldorf Flingern. Unter dem Motto „Gemeinsam im Quartier“ findet dort der Seniorentag statt. An über 30  Ständen können sich die Besucherinnen und Besucher einen Überblick über die Angebote für Seniorinnen und Senioren im Stadtbezirk verschaffen und sich informieren. Auch die Wollwerker, die KoKoBe und das PIKSL Labor haben eine gemeinsamen Stand und laden zum Mitmachen ein.

Weiterlesen …

Neue PIKSL-Computerkurse für Seniorinnen und Senioren im Herbst

, von Benjamin Freese

PIKSL-Dozenten Herbstkurs 2014

Nach einem erfolgreichen Sommerkurs hat sich das PIKSL-Dozenten-Team auf ein Folgeangebote verständigt. Um die bisher erworbenen Kenntnisse aufzufrischen, zu vertiefen und weiterhin in einer tollen Lernatmosphäre zusammen zu kommen, haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vorherigen Kurse mehrheitlich einen Anschlusskurs gewünscht. Der EINSTEIGERKURS II startet am 2. September und enden am 14. Oktober 2014.

Weiterlesen …

PIKSL besucht Fachdialog »FREIZEIT INKLUSIV GESTALTEN!«

, von Benjamin Freese

PIKSL besucht Fachdialog FREIZEIT INKLUSIV GESTALTEN

Wie können Ferien-, Sport und Freizeitangebote dem Leitgedanken der Inklusion folgend gestaltet werden? Im Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen findet sich das Recht gleichberechtigt mit anderen am kulturellen Leben teilzunehmen (UN-BRK Artikel 30 – Teilhabe am kulturellen Leben sowie an Erholung, Freizeit und Sport). Die Vertragsstaaten sollen geeignete Maßnahmen treffen,  um Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zu geben, ihr kreatives künstlerisches und intellektuelles Potenzial zu entfalten - nicht nur für sich selbst, sondern auch zur Bereicherung der Gesellschaft. Trotz dieser Ziele steht die inklusive Ausgestaltung des Freizeitbereichs bisher nur wenig im Fokus bundesdeutscher Politik. Im Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention hat die Kinder und Jugendarbeit eine geringe Bedeutung. Nordrhein-Westfalen nimmt eine Vorreiterrolle ein: Mit den Beschlüssen des Landtags und der Landschaftsversammlung Rheinland zur Entwicklung von Fortbildungen zur inklusiven Freizeitgestaltung durch das LVR Zentrum für Medien und Bildung setzt das Land eigene Impulse.

Weiterlesen …

Unterstützung bei Abschlussarbeit zum Thema grafische Visualisierung

, von Elisabeth Hermanns

Unterstützung bei Abschlussarbeit zum Thema grafische Visualisierung

Das PIKSL-TEAM unterstütz Gianfranco bei seiner Masterarbeit zum Thema grafische Visualisierung an der Hochschule Bonn-Rhein Sieg in Sankt Augustin. Mit dem Thema „Grafische Visualisierung – Chancen und Risiken zur Überwind von Barrieren“ soll untersucht werden, inwieweit eine grafische Visualisierung die Barrierefreiheit im Internet für Menschen mit Lernschwierigkeiten fördern kann.

Weiterlesen …

Station 17 im FFT Düsseldorf

, von Elisabeth Hermanns

PIKSL besucht Konzert der inklusiven Band "Station 17"

Im März war das PIKSL Labor wieder einmal zu Besuch bei einem Station 17-Konzert – diesmal im FFT Düsseldorf.

Weiterlesen …

IGeL im Bild zum virtuellen Blättern

, von Sven Linnert

Titelbild der IGeL im Bild 2014

Kaum ist die neue IGeL m Bild aus den Druck gegangen, zaubern wir Euch nun die aktuelle Ausgabe zum virtuellen Blättern und Ausdrucken auf den Bildschirm.

Weiterlesen …

PIKSL besucht Tagung Inklusive Gemeinwesen Planen

, von Christoph Wiche

PIKSL besucht die Tagung Inklusive Gemeinwesen Planen in Siegen

Am 27. und 28. März 2014 fand in Siegen die Tagung „Inklusive Gemeinwesen Planen: Herausforderungen und Strategien der kommunalen Umsetzung der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK)“ statt. Das PIKSL-Labor beteiligte sich mit fünf Personen an der internationalen Konferenz, die vom Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen organisiert wurde. Auf verschiedenen Wegen waren Michael Mayerle als Moderator, Tobias Marczinzik, Michael Kirberg ,Benjamin Freese und Christoph Wiche angereist. Unser Beitrag „Zur Förderung von digitaler Teilhabe – das PIKSL-Projekt“ war in Workshop 12 – „Inklusives Internet und digitale Teilhabe als Herausforderung für Kommunen“ – untergebracht.

Weiterlesen …

Interview-Marathon im PIKSL-Labor

, von Elisabeth Hermanns

Studenten der TU Dortmund besuchen das PIKSL Labor

Heute begann im PIKSL-Labor ein Interview-Marathon zu verschiedenen Projekten (zum Beispiel dem Avatar Billie, knoffit oder PIKSL selbst). Einige Studenten der TU Dortmund waren wieder zu Besuch und wollten für ihre Datenbank wissen, wie man von den Projekten erfahren hat und was man sonst darüber zu erzählen hat.

Weiterlesen …